Aktuelles

Reiner Krausz wird 2. Schulkünstler an der IGS Nordend

Frankfurt, 07.09.2009
IGS Nordend – filmen mit dem Schulkünstler

Schulkünstler arbeiten außerhalb vom Regelunterricht auf freiwilliger Basis mit den Schülern zusammen, die Lust auf das angebotene Thema haben. In diesem Schuljahr soll ein Film gedreht werden – mit einem echten Filmproduzenten und Dokumentarfilmer. Reiner Krausz ist der zweite Schulkünstler an der IGS Nordend. Das 1822-Schulkünstlerprojekt ist eine gemeinsame Initiative der Schule und der 1822-Stiftung der Frankfurter Sparkasse.
Unter dem Titel „Schauen – Durchschauen, Sehen – Einsehen, Blicken – Durchblicken“ wird Reiner Krausz gemeinsam mit einer Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Klassen einen Film drehen. Um möglichst schnell an einen Filmstoff zu gelangen hat er das Stichwort „Literaturverfilmung“ vorgegeben.

„Als Ausgangspunkt sollen von den Schülerinnen und Schülern Lieblingsliteratur mitgebracht werden: Kinderbücher, Comics, Jugendliteratur, Zeitungen, Bilderbücher usw. Aus diesen Vorlagen werden dann die Erzählungen, der Stoff, herausgefiltert. Ist dies abgeschlossen, werden die jeweiligen Figuren gebildet. Parallel zur Figurenentwicklung gibt es eine Dokumetarfilmgruppe, die die herausgearbeiteten Figuren in der Alltagswelt aufspürt. Bei den Dreharbeiten finden dann alle wieder zusammen,“ erklärt Reiner Krausz sein Vorhaben.
Was will das Projekt „1822-Schulkünstler“ erreichen?

Ziel des Schulkünstlerprojektes ist es, Kunstschaffende, Schüler und Lehrer in Kontakt miteinander zu bringen, den Schulalltag außerhalb des Normunterrichts in unterschiedlichen Fächern zu bereichern und das Interesse für Kunst und Kultur zu wecken. „Außerdem eröffnet es die Möglichkeit, bestimmte Begabungen bei Schülerinnen und Schülern zu entdecken und zu fördern,” betonte Ottilie Wenzler, Geschäftsführerin der 1822-Stiftung.

Für weitere Informationen oder Fragen:

Astrid Dienst
Kommunikation
Neue Mainzer Str. 47-53
Frankfurt am Main
Telefon 069 26 41-4767
astrid.dienst@frankfurter-sparkasse.de

Verwandte Meldungen:
« zurück zur Übersicht